WINTERPAUSE 2017/2018

ASV-Weihnachtsfeier am 09.12. im Sportheim

ASV-JHV am 06.01.18 ab 14 Uhr im Sportheim

WINTERPAUSE 2017/2018!

Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Zuschauer!

15. Spieltag

(SG) ASV Leupoldsgrün  - (SG) 1. FC Schwarzenbach/S.   14 : 1

Im letzten Saisonspiel erzielte unser Team einen Kantersieg, durch den sie  die desolate Leistung des Spiels bei FT Hof ausglich. Da zwei Stammkräfte wegen Urlaub nicht spielten, wurde die Mannschaft etwas umgestellt und Jonas Hoffmann in die Sturmmitte und Dominik Uhl und später auch Andreas Burkel ins Mittelfeld beordert. Auf der rechten Seite spielte Simon Golla. Alle vier Spieler erfüllten ihre Aufgaben auf den neuen Positionen zur vollsten Zufriedenheit. Von Anfang an machte unsere Mannschaft Druck auf das gegnerische Tor und konnte bis zur 10. Minute bereits 3 Treffer erzielen. Von dieser Anfangsoffensive war die Gastmannschaft anscheinend geschockt, weil sie im Gegensatz zum Vorrundenspiel gehemmt auftrat. In der 22. Minute erzielten wir das 4 : 0. Danach hatte die Gastelf ein leichtes Übergewicht mit drei Möglichkeiten zum Torerfolg. Doch ab der 30. Minute fielen dann in diese Drangperiode der Gäste unsere Treffer zum 5 : 0, 6: 0 und 7 :0, gleichzeitig auch Halbzeitstand. Es war klar, dass das Gästeteam in der zweiten Hälfte versuchte, das Ergebnis besser zu gestalten. So gelang auch prompt kurz nach Anpfiff zur 2. Hälfe der 7 : 1 Anschlusstreffer. Doch von der 55. Minute bis zur 80. Minute folgten durch unsere Elf weitere 7 Tore zum 14 : 1 Kantersieg.
Die Tore erzielten: Jonas Hohberger 5, Jonas Hoffman 5, Bastian Mühlin, Tizian Müller, Alexander Beyer und Jan Goller je 1.

An  diesem Spieltag klappte einfach alles. Es wurde richtig Fußball gespielt und die Tore wurden nicht durch Einzelaktionen sondern über mehrere Stationen erzielt. TW Florian Söllner musste nur gelegentlich, vor allem in der Drangperiode der Gäste, eingreifen, weil die Abwehr mit Jan Goller, Andreas Burkel, Aaron Hager und Jonas Forst vor ihm sicher stand. Im Mittelfeld übernahm Dominik Uhl den defensiven Part und Tizian Müller konnte
somit mehr für die Offensive tun. Im offensiven Mittelfeld überzeugte Alexander Beyer als Spieler hinter den Spitzen Jonas Hohberger, Jonas Hoffmann , Simon Golla und Bastian Mühlin. Der in der zweiten Hälfte eingewechselte Jonas Leupold fügte sich nahtlos in der Abwehr ein.

Die Mannschaft zeigte sich an diesem Spieltag von ihrer Sahneseite. Jedoch waren die Leistungen in der abgelaufenen Saison sehr schwankend, so dass doch manche Punkte verschenkt wurden.

Bei der Gästeelf ist sehr positiv anzumerken, dass sie  trotz der hohen Niederlage fair und ohne Frustaktionen weiter gespielt hat.

 

13. Spieltag

(SG) ASV Leupoldsgrün - SGV Pilgramsreuth   4 : 1

Unsere Mannschaft brauchte 15 Minuten um ins Spiel zu finden, denn es gab
bis dorthin keinen geordneten Spielfluss. Ab diesem Zeitpunkt wurden wir jedoch spielbestimmend und es gab die ersten Chancen. In der 20. Minute landete eine Kombination über mehrere Stationen bei Bastian Mühlin, der den Torwart mit dem 1 : 0 überraschte. Danach rollten weitere Angriffe auf das gegnerische Tor. Nach einem weiteren schönen Spielzug über mehrere Stationen bediente Jonas Hohberger uneigennützig Bastian Mühlin, der zum 2 : 0 einschob. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Lzukas Sepper zum 3 : 0. In der zweiten Hälfte brauchte unsere Mannschaft erneut wieder Anlaufzeit um in das Spiel zu finden . Es blieb in der zweiten Halbzeit vieles Stückwerk, jedoch blieb unser Team nach wie vor spielbestimmend. In der 65. Minute erhöhte dann Alexander Beyer mit einem Heber über den Torwart zum 4 : 0. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 4 : 1.

An diesem Spieltag erfüllte erneut jeder Spieler seine Aufgabe.
Die bessere Halbzeit war auf jeden Fall die erste Hälfte, in der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe nicht mehr konsequent abgeschlossen.

Beim Gegner ist negativ anzumerken, dass sich in ihren Reihen Spieler befinden,
die, wenn sie sich auf der Verliererstraße befinden, ständig mit dem daraufgehaltenen gestreckten Fuß eine Verletzung des Gegenspielers riskieren. So etwas gehört nicht zum Fußball.

 

12. Spieltag

FC Rehau - (SG) ASV Leupoldsgrün  4 : 2

Unser Team reiste mit einer Portion Respekt zum künftigen Kreisligisten.
Im Gegensatz zum Spiel gegen JFG Waldstein hielt sich die komplette Mannschaft an die taktische Vorgabe und überraschte die Heimelf mit einem couragierten und spielstarken Auftreten. Die Heimelf wurde im Mittelfeld sofort gestört und somit stand die Abwehr auch nicht so unter Druck und konnte kontrolliert abwehren. Nach vorne wurde gut gespielt und auch dementsprechend nachgerückt. In der 11. Minute gelang dann Lukas Sepper mit einem platzierten Weitschuss das 0 : 1. Die Heimelf war geschockt und fand nicht zu ihrem gewohnten Spiel, weil wir es auch nicht zuließen. In der 30. Minute gelang Jonas Hohberger sogar da 0 : 2 durch Freistoß. Kurz vor der Halbzeit musste unser Team durch einen Freistoß den 1 : 2 Anschlusstreffer hinnehmen. In der Halbzeitpause musste Lukas Sepper verletzt ausscheiden. In der zweiten Hälfte knüpfte unsere Mannschaft sofort an die gute erste Hälfte an, der Druck der Heimmannschaft wurde aber immer größer und so fiel in der 45. Minute das 2 : 2. Danach wog das Spiel hin und her und wir hatten immer wieder Möglichkeiten durch Konter. In der 65. Minute entschied der Schiedsrichter aus unserer Sicht zu Unrecht auf Freistoß, als der Gegenspieler wie eine alte Eiche fiel. Den fälligen Freistoß setzte der Freistoßspezialist vom FC Rehau aus 20 Metern über die Mauer in den Torwinkel. Unsere Mannschaft ließ sich erneut noch nicht beeindrucken und drängte auf den Ausgleich. Vier Minuten vor Schluss fiel dann  jedoch der 4 : 2 Endstand.

Unsere Mannschaft zeigte an diesem Spieltag eine überzeugende Leistung und hätte sich mit ihrem couragierten Auftreten zumindest einen Punkt verdient. Wenn man bedenkt, dass die Heimelf FC Rehau bis auf zwei Spieler nur Spieler des Jahrganges 1997 in ihren Reihen hat, ist die Leistung an diesem Spieltag um so mehr zu loben. Unsere Elf hat jedoch gesehen, zu welcher Leistung sie fähig sind, wenn sich alle an die Vorgaben halten.

 

11. Spieltag

(SG) ASV Leupoldsgrün - JFG Waldstein    0 : 5

Unsere Heimelf musste ein 0:5 Heimniederlage gegen einen spielstarken und aggressiven Gegner hinnehmen . Hinzu kam, dass nicht jeder Spieler bereit ist, in der Gegenbewegung mit nach hinten zu arbeiten. Die Tore zum 0:1 in der 8. Minute und das 0:2 in der 11. Minute waren eine kalte Dusche für unsere Elf. Danach gelang es, das Spiel einigermaßen ausgeglichen zu gestalten, jedoch mit wenig Chancen für uns. Die sonstigen Leistungsträger sind in der ersten Hälfte nicht wie gewohnt zum Zug gekommen. Nach der Halbzeitpause wurde unsere Heimmannschaft stärker und hatte sogar zeitweise ein leichtes Übergewicht, es gelang jedoch kein Tor. Durch einen Konter gelang dann der Gastmannschaft in der 62. Minute das 0 : 3. Als unser Team weiter versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, fielen die Tore 0 : 4 und 0 : 5 in der 67. Minute und in der 73. Minute.

Die Gästeelf stellte eine spielstarke und kompakte Mannschaft, gegen die unsere Elf an diesem Spieltag den Kürzeren zog. Im Mittelfeld konnte lediglich Tizian Müller und Jonas Hoffmann überzeugen. Es muß jedoch mit der Mannschaft gesprochen werden, dass alle Spieler im Team bereit sind, nach hinten mitzuarbeiten.

 

10. Spieltag

ATS Hof/West 2  - SG (ASV) Leupoldsgrün  6 : 1

Unsere B-Elf musste nach 2 gewonnenen Spielen in Folge eine 6 : 1 Auswärtsniederlage hinnehmen.
Bis zur 15. Minute spielte sich das Geschehen nur auf der rechten Mittelfeldseite ab, es kam kein Spiel zustande. Danach wurde endliche das komplette Spielfeld genutzt und es gab Chancen für beide Mannschaften. In der 30. Minute erzielte die Heimmannschaft das 1: 0 und kurz darauf den 2 : 0 Pausenstand. In der zweiten Hälfte war unser Team anfangs spielbestimmend, was in der 46. Minute
zu einem Foulelfmeter führte, den Lukas Sepper zum 2 : 1 Anschlusstreffer verwandelte.
Jetzt keimte Hoffnung auf, dass Spiel wieder auszugleichen. In der 51. Minute wurde ein Rückpass von Dominik Uhl vom Gästespieler abgefälscht und bekam eine andere Richtung, so dass TW Florian Söllner den glitschigen Ball nicht mehr kontrollieren konnte und zum 3 : 1 ins Tor trudelte. Ein erneutes Aufbäumen unserer Mannschaft wurde nicht belohnt, zudem wurde die Heimelf immer spielstärker. In der 62. Minute fiel dann das 4 : 1, somit war das Spiel entschieden. Die Tore zum 5 : 1 in der 70. Minute und 6 : 1 in der 79. Minute stellten dann den Endstand her.

Im Gegensatz zum Spiel in Regnitzlosau gingen diesmal nicht alle Spieler zu 100 % an ihre Leistungsgrenze, was dann gegen einen Tabellenzweiten einfach nicht reicht. Mit mehr Laufbereitschaft aller Spieler hätte man das sichere Herausspielen aus deren eigenen Hälfte unterbinden müssen.

9. Spieltag, 12.04.2014

SG Regnitzlosau - SG (ASV) Leupoldsgrün 3 : 4

Unsere B-Junioren holen beim Tabellenzweiten einen verdienten Auswärtssieg.
Von Beginn an wurde die Heimmannschaft im Spielaufbau gestört und so gelang Lukas Sepper nach einem Konter bereits in der 4. Minute das 0 : 1.Danach konnte die Heimmannschaft gelegentlich ihre Stärke zeigen, unser Team hielt jedoch nach wie vor dagegen. In der 26. Minute gelang Jonas Hohberger mit einem sehenswerten Freistoß aus 30 Metern in den Torwinkel das Tor des Tages. Danach kam die stärkste Phase der Heimmannschaft und das Mittelfeld, vor allem Jonas Hoffmann und Tizian Müller, hatten Schwerstarbeit zu leisten, weil vorne nicht mehr konsequent mitgearbeitet wurde. In der 39. Minute erzielte die Heimelf den 1 : 2 Anschlußtreffer, als der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden konnte. Nach der Halbzeit drängte die SG Regnitzlosau sofort auf den Ausgleich und war in dieser Phase spielbestimmend. In der 46. Minute gelang der Heimmannschaft dann der 2 : 2 Ausgleich, jedoch hatten wir auch hier genügend Möglichkeit vorher zu klären. Unsere Elf hielt jedoch sofort wieder dagegen und wir konnten das Spiel wieder etwas mehr in die gegnerische Hälfte verlagern. In der 53. Minute gelang uns das wichtige Tor zum 2 : 3, der gegnerische Torwart konnte einen flachen Freistoß nicht festhalten. Ab diesem Zeitpunkt wurde dann das Spiel etwas hektisch, weil jede Mannschaft gewinnen wollte. In dieser Drangperiode der Heimelf hatten wir das Glück, daß Jonas Hoffmann zwei mal in der gleichen Situation den Ball von der Linie köpfte. Durch einen Konter in dieser Drangphase wurde Bastian Mühlin auf der linken Seite freigespielt und lupfte den Ball über den herauseilenden Torwart zum vielumjubelnden 2 : 4 ins Tor. Die Heimelf ließ jedoch nicht locker und erzielte kurz vor Schluss noch das 3 : 4.

In diesem Spiel verdiente sich erneut die komplette Elf ein Gesamtlob für ihr Auftreten. Besonders hervorzuheben sind im Mittelfeld Jonas Hoffmann und Tizian Müller, die ein enormes Laufpensum leisten mußten und zudem noch den gegnerischen Spielmacher nicht zur Entfaltung kommen ließen. Im offensiven Bereich gefiel der unermüdliche Jonas Hohberger, der seine sehr gute Leistung mit dem Tor des Tages krönte.

 

8. Spieltag, 12.04.2014

SG ASV Leupoldsgrün - PTSV Hof   6 : 1

Im Nachholspiel der Vorrunde gelang unserer Mannschaft ein überzeugender
Heimsieg.
Von Beginn an wurde die Gästeelf in deren Hälfte eingeschnürt, jedoch
wurde in den ersten zehn Minuten mit den Torchancen zu sorglos umgegangen. In der 14. Minute gelang dann Lukas Sepper das 1 : 0. Die Gastmannschaft versuchte danach auf den Ausgleich zu spielen, jedoch war unser Team im Mittelfeld gut organisiert und konnte sich so viele Bälle erkämpfen und auch sofort  kontern. In der 29. Minute erzielte dann Alexander Beyer nach schönem Spielzug das 2 : 0. Kurz danach erhöhte Jonas Hohberger auf 3 : 0 und Lukas Sepper mit dem Halbzeitpfiff auf 4 : 0.

Nach der Halbzeitpause kam der Gast nocheinmal auf und es gelang ihm in der 53. Minute der 4 : 1 Anschluss-treffer. Doch bereits 5 Minuten später erhöhte Jonas Hoffmann auf 5 : 1.
Lukas Sepper gelang dann in der 60. Minute noch das 6 : 1. Unser Team verdiente sich an diesem Spieltag ein Gesamtlob, denn es wurde in  diesem Spiel ein guter Fußball mit guten Kombinationen gespielt.
Es waren alle Mannschaftsteile stets in Bewegung und somit immer
anspielbereit.

7. Spieltag, 03.11.2013                   

SG (1.FC) Schwarzenbach/S. - SG (ASV) Leupoldsgrün 1 : 3

Unsere B-Junioren holten einen verdienten Auswärtssieg bei einem starken Gegner. Im Gegensatz zu den Vorwochen trat trotz der widrigen Platzverhältnisse eine sehr couragierte und kampfstarke Mannschaft auf. In den ersten 15 Minuten wog das Spiel hin und her, wobei wir bei Kontern stets gefährlich blieben. Ein Schuss von Lukas Sepper landete in dieser Phase am Pfosten. In der 25. Minute holte sich der stark aufspielende Jonas Hoffmann im Mittelfeld einen bereits verlorenen Ball zurück und schickte sofort Lukas Sepper auf die Reise, der das 0 : 1 für uns erzielen konnte. Danach kam die Heimelf etwas auf und erzielte in der 33. Minute das 1 : 1 mit einem strammen Weitschuss, der für TW Florian Söllner immer länger wurde und im langen Eck einschlug. Im Gegensatz zu den Spielen davor kämpfte sich unser Team sofort wieder in das Spiel zurück. Mit 1 : 1 ging es in die Halbzeit. Die zweite Hälfte begann für uns recht gut und es lief mehr über die linke Seite mit Jonas Hohberger. Eine weitere Konterchance konnte Lukas Sepper zum 1 : 2 für uns nutzen. Ab diesem Zeitpunkt wog das Spiel erneut hin und her, jedoch mit den klareren Chancen für uns, u. a. ein Freistoß von Jonas Hohberger an die Latte sowie noch zwei weitere Pfostentreffer. In dieser Phase des Spieles verschoss dann die Heimmannschaft in der 60. Minute einen Foulelfmeter. Das Spiel wurde auch aufgrund der klitschigen Platzverhältnisse immer kampfbetonter und so mussten beide Mannschaften je eine Zeitstrafe hinnehmen. In der 80. Minute schickte dann TW Florian Söllner mit einem weiten Abschlag Alexander Beyer auf die Reise, der ab der Mittellinie alleine auf den gegnerischen Torwart zulief, die Nerven behielt und den vielumjubelten 1 : 3 Siegtreffer markierte. Unsere Mannschaft zeigte an diesem Spieltag eine hervorragende Gesamtleistung. In der Abwehr ist der sehr umsichtige Libero Tizian Müller hervorzuheben. Im Mittelfeld bot Jonas Hoffmann eine starke Leistung, sein Nebenmann Aaron Hager grenzte den Wirkungskreis des gegnerischen Spielmachers gut ein. Im Sturm verdiente sich Lukas Sepper eine gute Note.

 

 

6. Spieltag, 27.10.2013

SG (ASV) Leupoldsgrün  -  FT Hof  2 : 6

Wie in den Spielen davor musste unser Team erst wieder deutlich in Rückstand
liegen, um den notwendigen Kampf anzunehmen. Unsere Heimelf spielte in den
ersten 20 Minuten recht gefällig, leistete sich jedoch den Luxus, klarste Torchancen
nicht zu verwerten. In der 24. Minute erzielte der Gast die 0 : 1 Führung, aber nur,
weil unsere Mannschaft im Kollektiv den Ball nicht aus der Abwehr befördern konnte. Dem 0:2 in der 37. Minute ging bei unserem Angriff ein klares Foul gegen Alexander Beyer voraus, was der Schiedsrichter nicht pfiff und wir teilweise noch reklamierend in der Gegenbewegung das Tor hinnehmen mussten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hat der eingeteilte Schiedrichter total den Faden verloren und das Pfeifen eingestellt. In der 42.Minute der ersten Hälfte kassierten wir dann durch einen Freistoß den 0:3 Rückstand. Hier zeigte der Schiedsrichter an, dass er mit einem Pfiff weiterspielen lässt. Als die Mauer noch nicht richtig stand lief der Schütze an und erzielte den Treffer.

Somit gingen wir wieder mit einem 0:3 Rückstand in die Pause. Wie in den Vorwochen war unser Team dann  bemüht, den Rückstand aufzuholen. Es ist aber unerklärlich, warum die Mannschaft immer erst unter Druck kämpft und sich wehrt, in der ersten Hälfte sich aber immer den Schneid abkaufen lässt. In der 44.Minute erhöhte der Gast auf 0:4. In der 47. Minute gelang Jonas Hoffmann der 1:4 Anschlusstreffer und 5 Minuten später Jonas Hohberger das 2:4. Der Gegner wurde in dieser Phase, auch mit Windunterstützung, in deren Hälfte eingeschnürt. Zu diesem Zeitpunkt hätte ein Gästespieler nach mehrmaligen Foulspiel vom Platz fliegen müssen, was aber der Schiedsrichter angeblich nicht sah. Zudem leistete sich unser Team hier noch den Luxus, klarste Torchancen nicht zuverwerten. In der 58. Minute köpfte dann Daniel Hildebrand das 3: 4, was aber der Schiedsrichter wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gab. Hier gaben sogar die Gästespieler zu, dass noch ein Spieler auf der Linie stand und das Abseits aufhob. Das Spiel wurde langsam ruppiger, was den Schiedsrichter aber weiterhin nicht störte. Die Tore zum 2 : 5 und 2:6 sind die logische Folge, da unsere Elf versuchte, mit Mann und Maus noch den Ausgleich zu erzielen.

Unsere Heimelf hat das Spiel an diesem Tag erneut wegen mangelnder
Gegenwehr in der ersten Hälft verloren, wo wir einfach zu ängstlich zu Werke
gingen.  Positiv sind die Vielzahl der herausgespielten Torchancen, die jedoch
verwertet werden müssen und wir aus diesem Grund nicht als Sieger vom Platz gingen.

Trotz Schiedsrichtermangel ist es schwierig für die Betreuer, wenn der Unparteiische das Spiel so laufen lässt und sich nicht traut, einmal zu pfeifen und durchzugreifen. Wenn nicht beide Mannschaften trotzdem so anständig gewesen wären, kann so ein Spiel noch einen ganz anderen Lauf bekommen.

 

 

5. Spieltag, 19.10.2013

SGV Pilgramsreuth - SG (ASV) Leupoldsgrün    3 : 2

Unsere Mannschaft kam recht gut in das Spiel und hatte die Heimmannschaft gut im Griff. In der 14 Minute jedoch ist durch eine Unachtsamkeit in der Viererkette ein weiter Ball durchgespielt worden, ein Pilgramsreuther Spieler lief alleine auf unser Tor zu und ließ TW Florian Söllner keine Chance. Zwei Minuten später
mussten wir nach einem Eckball das zweite Gegentor hinnehmen. Ab diesem Zeitpunkt trennte sich in unserem Team wieder die Spreu vom Weizen. Ein großer Teil der Mannschaft kämpfte und der Rest des Teams zeigte wenig Gegenwehr. In dieser Phase des Spieles legte die Heimmannschaft eine große kämpferische Leidenschaft an den Tag, was schließlich in der 27. Minute zum 3 : 0 führte. Dies war auch der Halbzeitstand. In der Halbzeitpause wurde versucht, der  gesamten Mannschaft noch einmal klar zu machen, dass das Spiel noch lange nicht verloren ist.

In der zweiten Hälfte wurde der Gegner in seiner Hälfte eingeschnürt und endlich kämpften auch alle Spieler in unserem Team. Es wurden somit eine Vielzahl von Torchancen herausgespielt. In der 69. Minute gelang dann dem eingewechselten
Toni Zehendner der 3 : 1 Anschlusstreffer. In der 76. Minute erzielte Daniel Hildebrand das 3 : 2. Da der Schiedsrichter wegen Zeitspiel beim Ballholen der Heimmannschaft noch weitere 5 Minuten nachspielen ließ, keimte noch einmal Hoffnung auf, den Ausgleich zu erzielen. Die Heimmannschaft verteidigte jedoch mit allen Spielern in der eigenen Hälfte den Sieg.

Diese Niederlage hätte es nicht gebraucht, wenn die Mannschaft von Anfang an den
Biss wie in der zweiten Hälfte an den Tag gelegt hätte. Die Leistung der zweiten
Hälfte macht Hoffnung für die Zukunft. Jedoch wird es langsam Zeit, dass wirklich
alle Spieler der Mannschaft begreifen, dass  Standfußball und wenig Bewegung in der B-Jugend zu keinem Erfolg führt,  weil dies die anderen Spieler in Team nicht ausgleichen können.

 

 

4. Spieltag, 13.10.2013

SG (ASV) Leupoldsgrün - FC Rehau     0 : 10

Unsere Heimelf musste im 4. Spiel eine deftige Niederlage hinnehmen. Der Gast aus Rehau war zwar zu zwei Dritteln mit Spielern des alten Jahrganges 1997 besetzt, nur sollten manche Spieler in unserer Elf solche Spiele künftig nicht schon beim Warmmachen abhaken. In einer strarken Jugendgruppe kann man es sich einfach nicht erlauben, wenn 2 oder 3 Spieler in der Mannschaft nur ihre Leistung abrufen, wenn  gegen einen gleichstarken oder einen schwächeren Gegner gespielt wird. Hier fehlt teilweise die Bereitschaft, eine 100 %-Leistung abzurufen. Der Gegner konnte unsere Abwehr in der ersten Hälfte mehrmals überlaufen. Der Grund hierfür ist jedoch, dass bereits im Sturm und im Mittelfeld nicht genügend gestört wird und dementsprechen wenig Zweikämpfe gewonnen werden.  So konnte der Gast eine 0 : 4 Halbzeitführung herausschießen.

Das Vorhaben, die 2. Halbzeit erfolgreicher zu gestalten, ist auch misslungen, weil in der 2. Hälfte noch mehr Spieler abtauchten oder mit einer Blessur zu kämpfen hatten. So konnte der Gast in regelmäßigen Abständen seine Tore bis zum 0 : 10 erzielen. Die Mannschaft kann  in den nächsten vier Spielen, vielleicht gegen
Gegner auf Augenhöhe, zeigen was in ihr steckt. Aber auch hier wird nur ein Erfolg möglich sein, wenn so wie im Spiel gegen JFG Waldstein "alle" an einem Strang ziehen und vor allem endlich das Zweikampfverhalten besser wird.

 

 

3. Spieltag, 09.10.2013

SG (ASV) Leupoldsgrün - ATS Hof/West 2          0 : 4

Unsere Heimelf musste eine schmerzliche Niederlage hinnehmen, die eigentlich
nicht dem Spielverlauf entsprach. Das Team setzte sofort  die gute Leistung
des Spieles bei der JFG Waldstein fort. Der Gegner wurde sofort gestört und
dessen Spielaufbau unterbrochen.Das Spiel verlagerte sich somit gut 25 Minuten in des Gegners Hälfte und es wurden zahlreiche Torchancen herausgespielt, die an diesem Tag leider nicht genutzt wurden. In der 15. Minute musste Jonas Forst verletzt das Feld verlassen und somit musste die Mannschaft umgestellt werden. Dies tat aber unserem Spiel keinen Abbruch. Dem Gast gelang dann aber in der 30. Minute das 0: 1 und in der 32. Minute das 0:2. Somit war das Spiel in der ersten Hälfte komplett auf den Kopf gestellt. In der zweiten Hälfte bemühte sich das Team das Spiel zu drehen, doch ließen mit zunehmender Spieldauer die Kräfte nach, weil die Mannschaft an diesem
Tag einen enormen Aufwand betrieben hat. Die Gegentreffer zum 0 : 3 in der 74. Minute und 0: 4 in der 80. Minute ließen das Ergebnis dann doch zu hoch ausfallen.

Unser Team zeigte an diesem Spieltag trotzdem eine gute Leistung, die aber leider nicht mit den Toren belohnt wurde. Erfreulich war an diesem Spieltag das gute Spiel von Jonas Leupold in der Viererkette.  Die bisherigen Spiele zeigten,
dass wir mit unserem jungen B-Junioren Jahrgang mithalten können, auch wenn
der Tabellenplatz derzeit noch ein anderes Bild abwirft.

 

 

2. Spieltag, 05.10.2013
JFG Waldstein - SG (ASV) Leupoldsgrün   3 : 4

Unsere B-Junioren konnten in ihrem 2. Punktspiel einen verdienten
Auswärtssieg holen. Von Beginn an hatte unser Team ein leichtes Übergewicht und auch mehrere Chancen in Führung zu gehen. Die Heimmannschaft blieb jedoch mit Konter über ihren besten Spieler Bergmann stets gefährlich. Diesem Spieler gelang dann in der 30. Minute die 1: 0 Führung für Waldstein. In der 35. Minute konnten wir einen Angriff nicht abschließen und kassierten nach einem weiteren Konter den 2 : 0 Rückstand.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Hier galt es der Mannschaft  Stärke zuzusprechen und den Glauben an sich herzustellen. Auch musste von manchem Spieler mehr Engagement eingefordert werden. Zudem machte sich die Einwechslung von Jan Goller bezahlt, der ab sofort den Spielgestalter und Torschützen Bergmann der Heimmannschaft an die Kette legte. In der 36. Minute verkürzte Jonas Hohberger per Freistoß zum 1 : 2. Ab diesem Zeitpunkt ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und verlor fast keinen Zweikampf mehr und setzte
den Gegner enorm unter Druck. Nach schönem Zuspiel von Tizian Müller erzielte Jonas Hohberger in der 56. Minute den 2 : 2 Ausgleich. Vier Minuten später
konnte unsere Mannschaft erstmal in Führung gehen, als Jonas Hohberger einen Konter zum 2 : 3 abschließen konnte. In der 70. Minute konnte die Heimmannschaft zum 3 : 3 ausgleichen. In der 74.Minute erkämpfte sich Lukas Sepper einen bereits verlorenen Ball auf der Außenbahn und bediente mit einer mustergültigen Flanke Pascal Schubert, der mit einem sehenswerten Kopfball das
4 : 3 für uns erzielte. Jetzt galt es noch fünf Minuten zu überstehen, um den Auswärtssiegunter Dach und Fach zu bringen.

Unser Team hat besonders in der zweiten Halbzeit mit einer enormen
Mannschaftsleistung und Kampfkraft diesen Sieg verdient und hat gezeigt, zu was sie fähig ist, wenn jeder zu 100 % seine Leistung abruft. TW Florian Söllner bot eine starke Partie und war Rückhalt seiner Mannschaft. Die Abwehr um Andreas Burkel, Jonas Forst, Aaron Hager, Jonas Hohberger und in der 2. Hälfte Daniel Hildebrand gab keinen Ball verloren. Das Mittelfeld um Tizian Müller, Bastian Mühlin und Jonas Hoffmann hielt in der ersten Hälfte gut dagegen. Der eingewechselte Jan Goller konnte den besten Gästespieler in Schach halten, zudem hatte dann Tizian Müller mehr Möglichkeiten das Spiel zu gestalten. Im Sturm überzeugte erneut
Alexander Beyer mit einer enormen Laufbereitschaft und setzte vor allem in der zweiten Hälfte immer wieder Jonas Hohberger mit in Szene. Die beiden weiteren Sturmpartner Pascal Schubert und Lukas Sepper zeigten besonders in der zweiten Hälfte eine gute Partie, weil hier im Gegensatz zur ersten Hälfte der Gegner schon im Ansatz gestört wurde und sich somit immer wieder Chancen für uns ergaben.

 

 

1. Spieltag  22.09.2013

SG) ASV Leupoldsgrün  - SG Regnitzlosau      5 : 10

Unsere Heimmannschaft startete mit einer klaren Niederlage in die B-Junioren- Saison. Die starke Gästemannschaft zeigte sofort, daß sie das Spiel gewinnen möchte. In unserer Elf konnte man diesen Willen nicht von allen Spielern erkennen. In der 12. Minute mußten wir das 0 : 1 durch einen Stellungsfehler hinnehmen. Kurz darauf hatte Jonas Hohberger nach einem schönen Spielzug die Chance zum 1 : 1, konnte sie aber nicht nutzen. In der 25. Minute folgte dann wieder nach einem Schnitzer in der Abwehr das 0:2, jedoch hätte Lukas Sepper im offensiven Bereich das Entstehen der Chance durch konsequentes Nachsetzen verhindern können. In der 26. Minute erzielte dann Jonas Hoffmann
den 1 : 2 Anschlußtreffer. Was sich dann jedoch zwischen der 31. Minute
und der 38. Minute abspielte, ist unglaublich. Durch Stellungsfehler bei hohen
Bällen mussten die Tore 1 : 3, 1:4, 1: 5 und 1:6 hingenommen werden. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die zur Halbzeit eingewechselten Spieler fügten sich nahtlos in das Spiel
ein, indem sie beim 1:7 in der 42. Minute und beim 1 : 8 in der 54. Minute auch durch  Stellungsfehler beteiligt waren. Ab diesem Zeitpunkt schien dann unsere Mannschaft aufgewacht zu sein, denn auf einmal konnte dagegengehalten werden und es wurden Torchancen erspielt. Auch gab Aaron Hager der Abwehr Stabilität. In der 67. Minute erzielte Jonas Hoffmann das 2 : 8, kurz darauf Pascal Schuberth das 3 : 8 sowie Alexander Beyer das 4 : 8. Der Gast zog wieder etwas an und erzielte in der 74. Minute das 4 : 9. Eine Minute später erzielte Alexander Beyer das 5 : 9 und kurz darauf fiel der 5 : 10 Endstand.

Torwart Florian Söllner verhinderte mit einer guten Leistung eine noch
höhere Niederlage. Bester Spieler in unserem Team war an diesem Spieltag Alexander Beyer, der von der gegnersichen Mannschaft nicht zu halten war. Die Mittelfeldspieler Jonas Hoffmann, Tizian Müller und Jonas Hohberger zeigten eine ordentliche Leistung. Schade ist jedoch, daß manche Spieler noch nicht gemerkt haben,  daß bei den B-Junioren der Zug etwas schneller fährt und immer noch glauben, von den Lorbeeren des letzten Jahres leben zu können.