WINTERPAUSE 2017/2018

ASV-Weihnachtsfeier am 09.12. im Sportheim

ASV-JHV am 06.01.18 ab 14 Uhr im Sportheim

WINTERPAUSE 2017/2018!

Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Zuschauer!

19. Spieltag, 12.05.2013

ASV Leupoldsgrün - TSV Köditz 0:4 (0:2)

Zuschauer: 65; Schiedsrichter: Weiß (Froschbachtal)

Tore: 15. Min Deeg 0:1, 25./48.Min Dinkel 0:2/0:3; 58. Min Deeg 0:4

Der ASV war in den ersten 15 Minuten gut im Spiel und vergab zwei gute Möglichkeiten. Doch im direkten Gegenzug erzielte Köditz nach Ballverlsut im Mittelfeld die Führung. Nach dem Gegentor hatte Köditz auch mehr Spielanteile. Der ASV wurde kurz nach der Pause eiskalt erwischt. Eine Flanke vollendete Dinkel per Direktabnahme zum 0:3. Im weiteren Spielverlauf versuchte der ASV den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Köditz ließ keine größeren Chancen zu. Die Gäste zeigten eine geschlossene Leistung. Beim ASV blieb vieles Stückwerk.

Quelle: Frankenpost

 

 

18. Spieltag, 09.05.2013

FC Wiesla Hof - ASV Leupoldsgrün 5:0 (3:0)

Zuschauer: 120, Schiedsrichter: Bertl (FC Schwarzenbach/S.)

Tore: 14. Min Bellina 1:0, 28. Min Hühne 2:0, 44. Min Grzenia 3:0 (Foulelfmeter), 49./87. Min Schwager, 4:0, 5:0

Der Gast stand massiv in der Abwehr und war auf Schadensbegrenzung aus. Wiesla tat sich auf dem holprigen Rasen schwer.  Die Tore fielen durch kämpferische Aktionen. Beim ersten Treffer setzte Bellina nach, das 2:0 staubt Hühne nach Vorarbeit von Grzenia ab. Per Foulelfmeter fieil das dritte Tor. Nach der Pause kam Wiesla zu sicheren drei Punkten. Wiesla hatte in Schmied seinen Besten.

Quelle: Frankenpost

 

 

17. Spieltag, 05.05.2013

SpVgg Oberkotzau II - ASV Leupoldsgrün 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Yilmaz (Kulmbach)

Tore: 22. Min Hornfischer 1:0, 67. Min Döhnel 2:0

Ein ganz schwaches Spiel. Kein Spielfluss und keine Ideen des Tabellenführers - und Leupoldsgrün konzentrierte sich aufs Verteidigen. Mit GLück tauchte Hornfischer vorm Gästetorwart auf und erzielte die Führung. Danach passierte nichts bis zur Pause. In der zweiten Halbzeit spielte Oberkotzau etwas besser und erhöhte durch Döhnel auf 2:0. Der starke Gästtorwart Schuberth verhinderte einen höheren Sieg. Überschattet wurde die Partie von einer schweren Knieverletzung des Leupoldsgrüner Sepper, der ins Krankenhaus gebracht wurde.

Quelle: Frankenpost

 

 

16. Spieltag, 28.04.2013

ASV Leupoldsgrün - ATS Hof/West 1:2 (0:2)

Zuschauer: 80; Schiedsrichter: Luse (VfR Neuensorg)

Tore: 3. Min Musajev 0:1, 20. Min Krauß 0:2, 63. Fleischmann 1:2

In der ersten Halbzeit wurde Hof/West seiner Favoritenrolle gerecht und führte nach 20 Minuten mit 2:0. Ende der Halbzeit kam der Gastgeber besser ins Spiel. Durch eine ungerechtfertigte Gelb-Rote Karte schwächte der Schiedsrichter Leupoldsgrün anfang der zweiten Halbzeit. Mit nur noch 10 Mann kam Leupoldsgrün besser ins Spiel und wurde überlegen. Es folgte der  verdiente Anschlusstreffer durch Fleischmann in der 63. Minute. Danach gab es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Insgesamt ein glücklicher Sieg des ATS Hof/West.

Quelle: Frankenpost

 

 

15. Spieltag, 25.04.2013

SpVgg Faßmannsreuth - ASV Leupoldsgrün 4:2 (1:2)

Tore: 38. Min Fleischmann 1:1, 35. Min Krauß M. 1:2

 

 

14. Spieltag, 21.04.2013

TuS Töpen - ASV Leupoldsgrün 3:1 (1:0)

Schiedsrichter: Turkan (FC Türk Hof): Zuschauer: 80

Tore: 5. Min Scholz 1:0, 64. Min Gebhardt 1:1 (Foulelfmeter), 73. Min Scholz 2:1, 85. Min Schultz 3:1

Töpen zeigte in der ersten Hälfte Biss und ging bereits in der 5. Spielminute in Führung. Danach versäumte es die Heimelf den Sack frühzeitig zuzumachen. So hatten Scholz und Seim zwei hochkarätige Chancen, die aber knapp vom Tor vorbeigingen. Leupoldsgrün hatte Glück, als ein Freistoß von Schulz aus 20 Metern ans Lattenkreutz knallte. Nach dem Wechsel ließ Töpen die Zügel schleifen und brachte sich durch einen berechtigten Foulelfmeter selbst in Gefahr. Mit einem abgefältschten Ball sorgte "Jungvater" Scholz für Erleichterung beim TuS.

Quelle: Frankenpost

 

 

13. Spieltag, 14.04.2013

ASV Leupoldsgrün - SG Gattendorf 0:0

Schiedsrichter: Nico Mäusbacher (Fürth am Berg)

Zuschauer: 85 Tore:

Die Gäste aus Gattendorf dominierten die ersten 15 Minuten. Danach kam der ASV besser in das Spiel und konnte das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen gestalten. Nach der Halbzeit zeigte sich der ASV sehr engagiert und Gattendorf hielt kämpferisch dagegen. Chancen gab es auf beiden Seiten. 2 Tore für den ASV und eines für Gattendorf zählten nicht wegen vorangegangenem Foulspiels bzw. Abseits. Die letzten 15 Minuten drückte der ASV nochmals auf das ersehnte Tor, vor dem Tor versagten aber die Nerven. Die Gäste hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden für beide Mannschaften. Es war ein hart umkämpftes 0:0

Quelle: Frankenpost

 

 

12. Spieltag, 21.10.2012

ASV Leupoldsgrün - VSF Viktoria Hof 0:1 (0:0)

Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Frank Tragelehn (SV Rothenkirchen)
Tore: 60. Min Bär 0:1
Karten: 83. Min Gelb-Rot ASV, 88. Rot FSV Viktoria

Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste in der 10. Minute, doch der Schiri entschied zu Recht auf Abseits. Danach kam die Heimmanschaft besser ins Spiel und hatte leichte Feldvorteile, ohne aber zu zwingenden Chancen zu kommen. In der 30. Min hätte der Schiri Rot für den FSV nach einem bösen Foul an Kropf geben müssen. Nur 5 Minuten später vergab Hager die größte Chance für den ASV.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Der FSV schlug lange Bälle, der ASV stand sicher. Nach einem Freistoß für den FSV, erzielten diese mit der ersten Chance der zweiten Halbzeit das einzige Tor des Spiel.  In den letzten Minuten versuchte der ASV alles, doch der Gästkeeper hielt sein Tor sauber. Ein schmeichelhafter Sieg der Gäste in einem emotionalen Spiel.

Quelle: Frankenpost

 

 

11. Spieltag, 13.10.2012

TuS Schauenstein II - ASV Leupoldsgrün 4:0 (2:0)

Zuschauer: Schiedsrichter:

Tore:

 

 

10. Spieltag, 07.10.2012

ASV Leupoldsgrün - VfB Moschendorf 1:1 (1:1)

Zuschauer: 90, Schiedsrichter: Tabbbert (FC Ahornberg)

Tore: 30. Min Hager 1:0, 42. Min Foulelfmeter 1:1

 

 

9. Spieltag, 03.10.2012

TSV Köditz - ASV Leupoldsgrün 2:1 (0:1)

 

 

8. Spieltag, 30.09.2012

ASV Leupoldsgrün - SpVgg Oberkotzau II 2:3 (0:1)

 

7. Spieltag, 22.09.2012

ATS Hof/West - ASV Leupoldsgrün 5:0 (1:0)

Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Schnapp (BC Leuchau)

Tore: 7. Min Resch 1:0, 63. Min Wrodarczyk 2:0, 70./80.Min Lein 3:0/4:0, 88. Min Rewig 5:0

Mit Beginn übernahmen die Gastgeber das Kommando und gingen früh in Führung. Aus unerklärlichen Gründen stellten die Westler danach das Fußballspielen ein und die Gäste gestalteten das Spiel offen. Erst in der zweiten Hälfte fand die Heimelf zum Spiel zurück, so dass am Ende ein verdienter Sieg zustande kam. Die Gäste zeigten eine ordentliche Leistung: Ihnen war nicht anzumerken, dass sie Tabellenletzter sind.

Quelle: Frankenpost

 

 

6. Spieltag, 16.09.2012

ASV Leupoldsgrün - TuS Töpen 0:5 (0:2)

Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Trapper (Untersteinach)

Tore: 7./37./56. Min Scholz 0:1/0:2/0:3, 64. Min Seim 0:4, 72. Min Scholz 0:5

Eine bereits in der ersten Halbzeit klar überlegene Töpener Mannschaft ging bereits in der 7. Minute in Führung. Diese Überlegenheit setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. So kam Töpen zu einem ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Erfolg gegen harmlose Gastgeber.

Quelle: Frankenpost

 

 

5. Spieltag, 02.09.2012

SG Gattendorf - ASV Leupoldsgrün 2:0 (0:0)

Zuschauer: 110, Schiedsrichter: Matthes (Ziegelerden)

Tore: 59. Min Ehrlein 1:0, 90. Min Degenkolb 2:0

In den ersten 45. Minuten war die SG spielbestimmend und drückte die Leupoldsgrüner in deren Hälfte fest. Diese kamen nur sporadisch vor das Gattendorfer Tor. Gattendorf konnte aus seiner Überlegenheit aber in Hälfte eins kein Kapital schlagen. In der zweiten Halbzeit kam durch die Leupoldsgrüner mehr Härte ins Spiel, die der Schiedsrichter aber nicht ahndete. Der Gast konnte aber die SG nicht gefährden. Ein schöner Spielzug von Meyer, machte den verdienten Sieg kurz vor Schluss perfekt. Aus einer kampf- und spielstarken Mannschaft sind M. Müller, Peetz und Schmutzler hervorzuheben.

Quelle: Frankenpost

 

 

4. Spieltag, 02.09.2012

ASV Leupoldsgrün - SG Regnitzlosau II 3:3 (1:1)

Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Luse (VfR Neuensorg) lieferte eine solide Leistung

Tore: 15. Min M. Chouman 0:1, 45. Min Kropf 1:1, 67. Min Hager 2:1, 70./74. Min N. Chouman 2:2, 2:3, 85. Min Beck 3:3

Auf einen nervösen Beginn beider Mannschaften folgte die glückliche 1:0 Führung der Gäste. Der ASV Leupoldsgrün wurde ab Mitte der zweiten Halbzeit stärker und erzielte in der 45. Min. den verdienten Ausgleich. Nach dem 2:1 Führungstreffer für den ASV in der 67. Minute gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. N. Chouman brachte die Gäste mit einem Doppelschlag wieder in Führung, jedoch gelang dem ASV-Spieler Beck in der 85. Minute noch der verdiente Ausgleich. Insgesamt eine gerechte Punkteteilung.

Quelle: Frankenpost

 

 

3. Spieltag, 19.08.2012

ASV Leupoldsgrün  - FC Wiesla Hof 2 3:4 (1:2)

Zuschauer: 50, Schiedsrichter: Birner (ASV Nemmersdorf) leitet ruhig und sicher

Tore: 30. Min Hühner 0:1, 39. Min Jung 0:2, 40./65. Min Hager 1:2/2:2, 72. Min Fleischmann 3:2, 86. Min Jung 3:3, 88. Min Münch 3:4

Die Zuschauer sahen in den ersten 30 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Danach wurde Wiesla Hof stärker und traf zweimal. Leupoldsgrün konnte noch in der ersten Halbzeit den Anschlusstreffer erzielen.  Nach der Halbzeitpause wurde der ASV stärker, ging sogar verdient mit 3:2 in der 72. Minute in Führung. Wiesla steckte jedoch nie auf und konnte kurz vor Schluss das Spiel noch drehen. Insgesamt ein sehr glücklicher Sieg für Wiesla Hof. Beide Mannschaften zeigten bei sehr hohen Temperaturen eine sehr gute kämpferische Leistung; der Leupoldsgrüner Spieler Hager zeigte mit zwei Toren und einer Torvorlage eine hervorragende Leistung.

Quelle: Frankenpost

 

 

2. Spieltag, 12.08.2012

ASV Rehau - ASV Leupoldsgrün  4:3

Zuschauer:  87, Schiedsrichter:    Braun (FC Selb) leitete souverän 

Tore: 20. Min Dürrbeck 1:0, 25. Min Gross 2:0, 51. Min Decker 3:0, 53. Min Hager 3:1, 53. Min Hager 3:2, 78. Min Krauß 3:3, 90. Min Gross 4:3

Rehau bestimmte die erste Halbzeit und ließ nur eine Torraumszene der Gäste zu. Nach dem 3:0 war das Spiel schon entschieden. Zwei totale Aussetzer brachten Leupoldsgrün ins Spiel zurück. Nach dem 3:3 durch eine 25-Meter-Bogenlampe lagen bei Rehau die Nerven blank. Kurz vor dem Ende wachte der ASV jedoch nochmals auf. Traf Spielertrainer Kick nur die Latte, machte es Gross mit dem Schlusspfiff besser: Unhaltbar für Simmerl knallte er den Ball ins Netz.

Quelle: Frankenpost

 

 

1. Spieltag, 05.08.2012

ASV Leupoldsgrün - SpVgg Faßmannsreuth      0:0

Zuschauer:     95, Schiedsrichter:    Gratzke (leitete souverän)

Tore: keine

In einem kampfbetonten ausgeglichenen Spiel hatte der ASV mehr Spielanteile,
konnte aber seine wenigen Chancen nicht in Tore ummünzen. Die Gäste aus Faßmannsreuth kamen im Laufe der 2. Halbzeit zu zwei guten
Torchancen, die der ASV-Torhüter Simmerl gut parierte. Beide Abwehrreihen standen
sehr gut. Somit spielte sich der Großteil des Spiels im Mittelfeld ab. Insgesamt gesehen
war das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis.

Quelle: Frankenpost