WINTERPAUSE 2017/2018

ASV-Weihnachtsfeier am 09.12. im Sportheim

ASV-JHV am 06.01.18 ab 14 Uhr im Sportheim

WINTERPAUSE 2017/2018!

Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Zuschauer!

Spielberichte aus der Saison 2011/2012

 

21. Spieltag, 13.05.2012

ASV Leupoldsgrün - ESV Hof 1:0 (0:0)

Zuschauer: 90, Schiedsrichter: Lauterbach (FC Schönwald)

Tore: 80. Min Wölfel 1:0

Die Mannschaften boten von Anfang an ein schnelles und auch kampfbetontes Spiel, wobei der ASV die größeren Spielanteile verzeichnen konnte. Dieser hatte auch die Mehrzahl an Torszenen, wurde für seine Mühen aber nicht belohnt.

In der 2. Halbzeit steigerte sich der ESV und hatte einige gute Torchancen, traf aber nur einmal das Aluminium. Wölfel erlöste, nach Vorarbeit von Kropf, mit seinem Tor in der 80. Min die Fans und die eigene Mannschaft. Strobel hätte wenige Minuten später für die Entscheidung sorgen können, sein Kopfball nach einem sehenswerten Angriff landete aber nur an der Latte. Der ASV zeigte eine insgesamt gute Mannschaftsleistung. Die Siegerstimmung wurde nur durch die Verletzung des Spielers Baum getrübt.

Quelle: Frankenpost

 

 

20. Spieltag, 06.05.2012

SpVgg Wurlitz 2 - ASV Leupoldsgrün 0:6 (0:2)

Zuschauer: 20, Schiedsrichter: Markus Dotzauer

Tore: 18. Min Baum 0:1, 25. Min Fleischmann 0:2, 47. Min Hackenberg 0:3, 51. Min Wölfel 0:4, 73. Min Hackenberg 0:5, 75. Min Döbel 0:6

 

 

 

19. Spieltag, 07.04.2012

SG Zedtwitz/Feilitzsch 2 - ASV Leupoldsgrün 1:2 (1:2)

Schiedsrichter: Tabbert (FC Ahornberg), Zuschauer: 40

Tore: 22. Min und 35. Min Beck 0:1 und 0:2, 37. Min C. Jahn 1:2

In dem ausgeglichenem Spiel glichen die Einheimischen die spielerischen Vorteile der Gäste durch kämpferischen Einsatz aus. Leupoldsgrün nutzte seine Chance zur Pausenführung.

In der zweiten Hälfte drängte die SG auf den Ausgleich und brachte den Tabellenführer in Verlegenheit. Dabei vergab die SG erneut einen Straßstoß. Während bei der Heimmanschaft Timo Stephen überzeugte, hätte man vom Spitzenreiter mehr erwartet.

Quelle: Frankenpost

 

 

18. Spieltag, 01.04.2012

ASV Leupoldsgrün - TSV Köditz 2 3:0 (1:0)

Zuschauer: 70, Schiedsrichter: Martin (TSV Ebersdorf) leitete sehr großzügig

Tore: 31. Min. 1:0 Beck, 44. Min. 2:0 Döbel, 90. Min. 3:0 Beck

Es spielte Tabellenführer gegen Schlusslicht. Genauso entwickelte sich
die Partie von Anfang an. Der ASV Leupoldsgrün hatte bereits nach 5 Minuten durch Fleischmann eine riesige Chance, als der nur die Latte trifft. Köditz hält mit körperbetontem Spiel dagegen. Die verdiente Führung für den ASV schoss Beck in der 31. Minute. Traumtor in der 44. Minute zum 2:0 durch Döbel per Freistoß aus 25m.

Nach der Pause verflachte das Spiel immer mehr, der ASV erkämpfte sich
weitere Möglichkeiten. Köditz stand fast nur in der Verteidigung und bemühte sich, einen der wenigen Konter zu verwerten. Statt dem Anschlusstreffer für Köditz sorgte Beck in der 90. Minute aber dann für klare Verhältnisse.
Der Sieg des ASV Leupoldsgrün war zu keiner Zeit des Spieles wirklich
ernsthaft in Gefahr.

Quelle: Frankenpost

 





17. Spieltag, 25.03.2012

FSV Viktoria Hof 2 - ASV Leupoldsgrün 0:3 (0:1)

Zuschauer: 30, Schiedsrichter: Rußler (FC Zell)

Tore: 19. Min Hackenberg 0:1 (Foulelfmeter), 69. Min D. Strobel 0:2, 82. Min Beck 0:3

Der Gast versuchte sofort das Heft in die Hand zu nehmen. Doch die Heimelf hielt mit Kampf und Einsatzwillen das Spiel offen. In der zweiten Halbzeit versuchte der FSV nochmal alles, lief aber in zwei Konter der Gäste. Beim FSV gefielen Lucas und Schram. Leupoldsgrün zeigte eine gute Mannschaftsleistung.

Quelle: Frankenpost

 

 

16. Spieltag, 20.11.2011

ASV Leupoldsgrün - FC Konradsreuth 0:1 (0:1)

Zuschauer: 70, Schiedsrichter: Fuhrmann vom SV Reitsch (leitete sehr konsequent)

Tore: 18.Min. Höra 0:1

Es war das erwartet heiße Nachbarschafts-Derby. Der ASV fing sehr defensiv an, Konradsreuth übernahm von Beginn an das Kommando. Der ASV konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien und hatte im Mittelfeld viele Ballverluste. Die Folge war in der  18. Spielminute das 0:1. Höra kommt im Mittelkreis an den Ball, marschiert und zieht 25m vor dem Tor ab. Der sonst gute Schlussmann Krauß hatte bei dem Aufsetzer das Nachsehen. Bis zur Halbzeit neutralisierte man sich großteils, beide Mannschaften hatten dennoch teilweise gute Chancen. Nach der Halbzeit fing der Kampf des ASV richtig an. Man erspielte sich viele gute Tormöglichkeiten, doch scheiterte immer am überragenden Keeper Schnabel, der jede Torchance zunichte machte.

Konradsreuth konnte in der 2. Halbzeit lediglich durch einzelne Konter überzeugen. Letztendlich verlor der ASV nicht ganz unverdient, weil man in der 1. Halbzeit zu wenig investiert hatte. Es war eine kampfbetonte Partie mit vielen gelben Karten auf beiden Seiten. Überschattet wurde das Spiel vom schwer verletzten T. Beck, der in das Krankenhaus gebracht wurde sowie vom Konradsreuther Voigt, der nach einem Zweikampf mit Baum verletzt ausgewechselt werden musste."

Quelle: Frankenpost

 

 

15. Spieltag, 06.11.2011

ASV Leupoldsgrün - FT Hof 2 7:1 (3:0)

Zuschauer: 60, Schiedsrichter: Ernst (SG Saaletal Berg)

Tore: 1:0 Vödisch 5. Min, 2:0 Eigentor 6. Min, 3:0 Schöberlein 13. Min, 4:0 Hackenberg 55. Min, 5:0 M. Krauß 65. Min, 5:1 Zöphel 68. Min, 6:1 Fleischmann 80. Min, 7:1 Döbel 89. Min.

Der Tabellenführer war von Beginn an dominierend. Bereits in der fünften Minute gingen die Gastgeber durch Vödisch in Führung. nur eine Minute später verlängerte FT-Abwehrspieler Galle den Ball mit dem Kopf unglücklich ins eigene Tor. Schöberlein traf kurz darauf zum verdienten 3:0. In der zweiten H´älfte baute der ASV seine Führung noch aus, ehe die Gäste durch Zöphel zum Ehrentreffer kamen.

Quelle: Frankenpost

 

 

 

14. Spieltag, 30.10.2011

VfB Wölbattendorf - ASV Leupoldsgrün 1:2 (1:0)

Zuschauer: 50, Schiedsrichter: Martin Braun

Tore: 1:0 35. Min, 1:1 Hackenberg 54. Min, 1:2 Hackenberg 60. Min (Foulelfmeter)

Die Gäste begannen in den ersten 10 Minuten druckvoll, ohne aber zu echten Chancen zu kommen. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde dann Wölbattendorf stärker und aus einer Ecke gelang der Heimmannschaft das 1:0.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gäste dann ihre stärkste Phase. Erst köpfte Hackenberg zum 1:1, dann folgten 3 Pfostenschüsse der Gäste. Als dann Beck in der 60. Minuten im 16er gefoult wurde, verwandelte Hackenberg zur Führung. Der ASV verwaltete anschließend ohne Probleme die Führung. Aufregung gab es nochmal in den letzten fünf Minuten. Wölfel musste nach Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Platz, D. Krauß musste nach einem bösen Foul ins Krankenhaus gebracht werden.

 

 

 

13. Spieltag, 23.10.2011

ASV Leupoldsgrün - FC "Wiesla" Hof 2 2:3 (2:0)

Zuschauer: 70, Schiedsrichter: Norbert Schubert (FC Döbraberg)

Tore: 1:0 Fleischmann 35. Min, 2:0 Hackenberg 42. Min (Foulelfmeter), 2:1 60. Min, 2:2 75. Min, 2:3 87. Min.

Einen schon fast sicher geglaubten Sieg schenkte der ASV im Spitzenspiel gegen den FC Wiesla her. Der Gast begann von Anfang an druckvoll. Dem ASV-Keeper Simmerl war es zu verdanken, dass es bis zur 30. Min noch 0:0 stand. Nach einem Eckball, getreten von Döbel, konnte Fleischmann per Kopf die 1:0 Führung erzielen. Nur kurze Zeit später wurde M. Krauß im 16er gefoult, den fälligen Elfer verwandelte Hackenberg souverän.

In der zweiten Hälfte brachte der Gast frische Spieler und erhöhte den Druck. Der ASV konnte die sich bietenden Konter nicht nutzen und musste 2 Gegentore hinnehmen. In der letzten Viertelstunde setzten beide Mannschaften auf Sieg. Mit einem Sonntagsschuß gelang dem Gast der Auswärtssieg.

 

 

12. Spieltag, 16.10.2011

TuS Töpen 2 - ASV Leupoldsgrün 0:6 (0:4)

Zuschauer: 30, Schiedsrichter:

Tore: 2. Min Beck 0:1, 9. Min Beck 0:2, 15. Min Beck 0:3, 38. Min Hackenberg 0:4, 60 Min M. Krauß 0:5, 80. Min Hackenberg 0:6

 

 

11 Spieltag, 09.10.2011

ASV Leupoldsgrün - TSG Schlegel 9:0 (5:0)

Zuschauer: 80, Schiedsrichter: Klement (Faßmannsreuth)

Tore: 11. Min Gebhardt 1:0, 17. Min Beck 2:0, 30. Min Gebhardt 3:0, 41. Min Beck 4:0, 45. Min Hackenberg 5:0, 49. Min Vödisch 6:0, 65. Min Hackenberg 7:0, 89. Min Beck 8:0, 90. Min Genes 9:0

Der ASV Leupoldsgrün begann agressiv und zeigte von Beginn an, wer beim Kärwa-Heimspiel Herr im Haus ist. Schon zur Halbzeit war das Spiel entschieden, aber auch in der zweiten Hälfte spielte der ASV konsequent weiter auf das gegnerische Tor. Insgesamt ein hoch verdienter Sieg des Tabellenführers, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

Quelle: Frankenspot

 

 

10. Spieltag, 03.10.2011

ESV Hof - ASV Leupoldsgrün 0:0 (0:0)

Zuschauer: 65, Schiedsrichter: Hugo Kraus (SV Pechbrunn)

Die Heimelf durfte mit dem 0:0 zur Pause sehr zufrieden sein. Sie kam nur zu zwei Gelegenheiten, während der ASV davon mehrere hatte. Die beste Möglichkeit für die Gäste vergab Gebhardt, der nur den Pfosten traf.

Nach der Halbzeit wurde der ESV stärker, auch weil die Leupoldsgrüner nicht mehr so zwingend agierten. doch vergab der Hausherr in dieser Phase einen Foulelfmeter. Das Remis ist gerecht.

Quelle: Frankenpost

 

 

9. Spieltag, 01.10.2011

ASV Leupoldsgrün - SpVgg Wurlitz 2 9:2 (6:1)

Zuschauer: 50, Schiedsrichter: Werner Schnapp

Tore: 2. Min Döbel 1:0, 6. Min Hackenberg 2:0, 9. Min M. Krauß 3:0, 12. Min 3:1, 24. Min Vödisch 4:1, 29. Min Hackenberg 5:1, 44. Min D. Krauß 6:1, 55. Min Fleischmann 7:1, 58. Min Köhler 8:1, 80. Min 8:2, 87. Min Hackenberg 9:2

Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft trat der ASV sein Heimspiel gegen Wurlitz an, ließ abr zu keiner Minuten Zweifel offen, wer in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen würde. Bereits in der 9. Minuten führte der ASV mit 3:0, ließ dann aber die Zügel lockerer. Prompt viel auch das 3:1. Man merkte an vielen Kleinigkeiten, dass das Spiel ohne Wertung stattfand und sich die Mannschaft auf das schwer Spiel am Montag vorbereitetet.

Quelle: Frankenpost

 

  

8. Spieltag, 19.09.2011

ASV Leupoldsgrün - FSV Unterkotzau 2 11:0 (3:0)

Zuschauer: 60, Schiedsrichter Oliver Barnert (SC Kreuz Bayreuth)  leitete gut

Tore: 19. Min Fleischmann 1:0, 30. Min Hackenberg 2:0, 39. Min Gebhardt 3:0, 46. Min Thüroff 4:0, 55. Min Baum 5:0, 59. Min Beck 6:0, 63. Min Beck 7:0, 65. Min Hackenberg 8:0, 68. Min Wölfeö 9:0, 73. Min Döbel 10:0, 84. Min Gebhardt 11:0

In einer einseitgen Partie gelang dem ASV ein Kantersieg gegen überforderte Unterkotzauer.
Der Gast konnte in den ersten 20 Minuten das Spiel noch offen gestalten, nach der Halbzeit brachen dann aber alle Dämme.
In regelmäßigen Abstände erhöhte der ASV Treffer um Treffer. Beim ASV konnten sich 8 verschiedene Torschützen in die Trefferliste eintragen.
Wobei Hackenberg, Gebhardt und Beck jeweils 2 mal trafen. Die anderen Torschützen waren Fleischmann, Thüroff, Baum, Döbel und Wölfel.

Quelle: Frankenpost

 

 

7. Spieltag, 04.09.2011

ASV Leupoldsgrün - SG Zedtwitz/Feilitzsch 2 1:1 (0:1)

Schiedsrichter: Werner Feulner (SV Hummendorf), Zuschauer: 60

Tore: 32. Min. Paul 0:1 (Foulelfmeter), 50. Min. Hackenberg 1:1

Nach einem nervösen Beginn beider Mannschaften schwächten sich die Gäste durch eine Ampelkarte selbst. Durch einen umstrittenen Elfmeter erzielte Zedtwitz die 1:0-Halbzeitführung. Diese glich Hackenberg unmittelbar nach der Halbzeit aus. Leupoldsgrün versäumte es in der zweiten Hälfte gegen eine kämpferisch starke Zedtwitzer Mannschaft den Siegtreffer zu erzielen.

Quelle: Frankenpost 

 

 

 

6. Spieltag, 02.09.2011

ASV Leupoldsgrün - FSV Viktoria Hof 2 5:1 (5:1)

Schiedsrichter: Volker Böttcher (SpVgg Hof), Zuschauer: 50

Tore: 8. Min. Berenger 0:1, 15. Min. Gebhardt 1:1, 17. Min. Gebhardt 2:1, 27. Min. Fleischmann 3:1, 32. Min. Hackenberg 4:1, 37. Min. Hackenberg 5:1

Viktoria Hof gelang in der 8. Minute überraschend die 1:0 Führung. Durch einen sehenswerten Sololauf von Gebhardt erzielte der ASV schon in der 15. Minute den Ausgleich und zwei Minuten später die verdiente Führung. Bis zur Halbzeit war das Spiel für den ASV entschieden. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel.

Quelle: Frankenpost

 

 

5. Spieltag, 28.08.2011

TSV Köditz 2 - ASV Leupoldsgrün 1:3 (1:1)

Schiedsrichter: Dürrbeck (Rehau), Zuschauer: 50

Tore: 3. Min. Hackenberg 0:1, 30. Min. Ploss 1:1, 60. Min. Thüroff 1:2, 90. Min. Gebhardt 1:3

Begünstigt durch das schnelle Führugstor, konnte der Tabellenführer sein Spiel aufziehen. Köditz brauchte 20 Minuten, um seine Ordnung zu finden. Verdientermaßen fiel das 1:1 zur Halbzeit. Köditz spielte gut mit, war aber vor dem Tor oft zu hektisch. Die Gäste nutzten zwei Konter zum Auswärtssieg.

Quelle: Frankenpost

 

 

 

 

4. Spieltag, 21.08.2011

FC Konradsreuth - ASV Leupoldsgrün 2:2 (1:1)

Schiedsrichter: Adolf Lindner (Töpen) leitete einwandfrei, Zuschauer: 40

Tore: 10. Min. Gebhardt 0:1, 18. Min. Graf 1:1, 52. Min. Wolf 2:1, 80. Min. M. Krauß 2:2.

Ein gerechtes Unentschieden im Nachbarderby. Konradsreuth hatte zu Beginn die größeren Spielanteile und versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Mit dem ersten Leupoldsgrüner Angriff fiel das überraschende 0:1. Konradsreuth erzielte nach schöner Hereingabe von Schnabel bereits in der 18. Minute den Ausgleich. Kurz nach der Halbzeit ging Konradsreuth durch einen Kopfball von Wolf in Führung. Danach verstärkten die Gäste ihre Offensive. Krauß erzielte nicht unverdient das 2:2.

Quelle Frankenpost

 

 

 

3. Spieltag, 12.08.2011

ASV Leupoldsgrün - VfB Wölbattendorf 5:2 (3:1)

Schiedsrichter: Schultz, Tus Töpen, Zuschauer: 70

Tore: 16. Min. Schwager 0:1, 28. Min. Beck 1:1, 45. Min. Fleischmann 2:1, 57. Min. Fleischmann 3:1 (Foulelfmeter), 60. Min. 3:2 Kurt (Foulelfmeter), 63. Min. Gebhardt 4:2, 81. Min. Wölfel 5:2.

Der ASV Leupoldsgrün begann sehr nervös, brachte sich immer wieder mit unnötigen Fehlpässen in Schwierigkeiten. So auch beim 0:1 durch Schwager. Danach wurde der ASV etwas stärker und konnte bis zur Halbzeit das Spiel drehen. Kurios die 56. und 57. Minute. Zuerst verschoss Hackenberg eine Elfmeter, nur kurz darauf konnte Fleischmann den nächten Elfer verwandeln. Nach dem 4:2 konnte der VfB nichts mehr entgegensetzen. Insgesamt ein sehr schwaches Spiel beider Mannschaften.

Quelle: Frankenpost

 

 

2. Spieltag, 07.08.2011

FT Hof 2 - ASV Leupoldsgrün - 3:5 (1:3)

Zuschauer: 40, Schiedsrichter: Hahn (Weißdorf)

Tore: 22. Min. Gebhardt 0:1, 32. Min. Gebhardt 0:2, 38. Min Hackenberg 0:3, 43. Min. Viladomat 1:3 (Foulelfmeter), 56. und 58. Min. Hackenberg 1:4 und 1:5, 63. Min. Nas 2:5, 74.Min. Gutmann 3:5.

Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne große Chancen auf beiden Seiten. Beim einem Freistoß konnte der Gästekeeper den Ball nicht festhalten und rutschte zum 0:1 ins Tor. Danach wurden die Gäste stärker und erzielte zwei schön herausgespielte Tore.

Nach der Halbzeit wurde die Heimmanschaft stärker. Gerade in der Drangphase gelang den Gästen durch einen Doppelpack von Hackenberg die Vorentscheidung zum 1:5. Nachdem die Gäste einen Gang zurückschalteten, gelangen der FT noch zwei Treffer.

Auch ohne fünf Stammkräft hielten die FT sehr gut mit.

Quelle: Frankenpost

 

 

1. Spieltag, 30.07.2011

FC "Wiesla" Hof 2 - ASV Leupoldsgrün - 3:4

Zuschauer: 100, Schiedsrichterin: Müller (ASV Wartenfeld) leitete unauffällig

Tore ASV: Fleischmann, Gebhardt, Kraus A., Wölfel

Der Gast begann druckvoll und kam auch gleich zur Führung. Wiesla ließ sich nicht beeindrucken und und schlug mit zwei Treffern zurück. Dochbis zur Pause konterte Eupoldsgrün wiederum. Nach der Halbzeipause verflachte die Partie. Wiesla vergab viele Chancen. Der Gast enschied mit dem vierten Treffer die Partie. Die Heimelf kam nur noch zum Anschlusstreffer.

Quelle: Frankenpost